Malmsturm – Länder des Sturms: Autorenausgabe

Die Fundamente strunzte mit der »Puppe« auf der Buchdecke und die ist damit sowas wie Coverartwork 2.0. Da Malmsturm bisher nie großartig mit Illustrationen aus der Buchdecke aufwartete wollen wir das ändern. Ist ja schließlich Standard im Rollenspielbereich.
Wir haben uns entschieden, die nächsten Bücher optisch in harter Kante zu präsentieren. Das heißt alles nach Die Fundamente, was also reine Weltbeschreibung ist und somit keinen farbigen Innensatz zur besseren Auszeichnung, Formatierung oder Strukturierung benötigt, wird im Innenteil schwarz weiß. Schlichtweg 100% ehrliches Schwarz. Was bleibt, ist das geile griffige schwedische Papier von Arctic Paper aus der Kollektion Munken. Dafür fehlt der Goldschnitt. Dafür sind wir aber auch wettbewerbsfähiger, was die Produktionskosten der normalen Version angeht.

Die Autorenausgaben der Zukunft werden diesmal statt in Rotes in schwarzes Leder gebunden, das wieder den schönen Griff der Fundamente hat und auch sonst dem Leder entspricht. Die Autorenausgaben bekommt statt Gold einen schwarzen Farbschnitt und mehrere goldene Lesezeichen spendiert. Ein massiver schwarz goldener Block also. Aber hey, geht noch weiter. Denn jetzt reden wir über die schon lang angesprochene Coverillustration. Wir haben die Möglichkeit, Metall zu ätzen, und wollen diese Chance nutzen, um Illustrationen in Messing zu brünieren. Genauer gesagt auf eine ca. 13 cm große runde Messingplatte die uns die Buchbinderei Mergemeier mitsamt der neuen Bindung in die Buchdecke versenken wird. Das ist doch mal was?!

Wir haben bereits mit der Buchbinderei das Projekt besprochen und erste Kalkulationen angestellt. Waren beim Lederhändler und haben uns Häute ausgesucht und mit den Jungs von LeoFortis die Messingplatte besprochen. Ende März dürften wir die ersten Brünnierversuche zu Gesicht bekommen und danach das ganze Projekt auf Realisierbarkeit prüfen und die Endkalkulation abschließen.

Im April könnten wir dann mit der Vorbestellaktion starten. Wir wollen Euch ein Vorkaufsrecht auf die Bücher geben, denn schließlich wart ihr es, die die Autorenausgabe der Fundamente erst möglich gemacht habt, und wir zählen euch zum inneren Kreis.
Es wird wieder nur ein gewisse Anzahl an Bücher geben und danach keine Neuauflage dieser stark limitierten Edition.

Wir wägen derzeit auch noch ab, ob wir kurz danach oder gleichzeitig die Autorenausgabe von Stätten der Verdammnis realisieren. Wir sind uns bewusst, dass wir hier über einen Batzen Geld reden, aber wir versuchen, die Bücher so hart wie möglich zu kalkulieren. Die Fundamente haben wir auch nah am Selbstkostenpreis kalkuliert und einen gewissen Teil zurückgezahlt/gespendet und das erwirtschaftete Geld wieder in Malmsturm gesteckt.
Zum einen, um den Comic handlettern zu lassen, eine neue Karte zeichnen zu lassen und viel Geld in die Hornwürfel zu stecken, von denen es nur eine Handvoll gibt. Stätten der Verdammnis wird bis auf die Messingplatte, die eine eigene Illustration bekommt, gleich gebunden und ausgestattet wie Länder des Sturms.

Keep it in the family

Manchmal schreibt uns jemand, der unbedingt eine Autorenausgabe möchte. Aber versprochen ist versprochen. Wir produzieren nicht nach.

Manchmal jedoch möchte oder muss sich jemand von seiner Autorenausgabe trennen und schreibt uns.

Zum Glück haben wir schonmal Wind davon bekommen und konnten eine Autorenausgabe sehr schnell in gute Hände geben. Wir wollen euch also bitten, uns doch mitzuteilen falls ihr eine Ausgabe sucht oder verkauft, einfach damit wir eine Ausgabe vermitteln können:

Wer sich für die Newsbeiträge während der Produktion der Autorenausgabe interessiert, findet alle Beiträge über die Tags: Autorenausgabe, Malmsturm – Die Fundamente: Autorenausgabe, Malmsturm – Länder des Sturms: Autorenausgabe