Die Fragmente

Malmsturm – Die Fragmente: Nephropiden – die Axtgreifer des Gerdersees

Niemand, der in der Nähe des Gerdersees aufwuchs oder dort längere Zeit lebte, käme je auf den Gedanken, irgendwo an den dünn besiedelten Süd- und Westufern des Sees ein Nachtlager aufzuschlagen, auch wenn dort ein sanftes Klima und fischreiche Gewässer locken. Leider jedoch fehlt manchen Reisenden diese Weisheit, so dass ihre Lagerfeuer oder warmen Körper in den Stunden nach Mitternacht eine Schar hungriger Besucher aus dem See herbei locken, gegen deren Waffen und Panzer sich nur die wenigsten zu wehren wissen. Bei diesen Besuchern handelt es sich um sogenannte Nephropiden, amphibische Kreaturen, die an ponygroße Hummer oder Flußkrebse erinnern, und die mit ihren gewaltigen Scheren einem Mann Arme und Beine abtrennen können! Weniger gelehrte Anwohner des Gerdersees nennen diese Kreaturen auch schlicht Axtgreifer – Axgreiper im Strassenslang von Grimwerk. Eine Begegnung mit diesen monströsen Räubern kann mit etwas Glück aber auch durchaus lohnend enden – zumindest wenn man außer Glück noch geeignete Waffen und das notwendige Geschick in ihrem Gebrauch zu dem fraglichen Treffen mitbringt! Schwere Äxte und Kriegshämmer sind dabei eine ebenso gute Wahl wie Armbrüste und stabile Sauspieße, doch im Lauf der Jahrhunderte entwickelten die Schmiede von Grimwerk eine ganz spezielle Waffe für die Jagd auf Axgreiper. Auf den ersten Blick erinnert ein sogenannter Stachelhammer an eine schlanke langstielige Spitzhacke, aber es gibt gewisse Unterschiede: Die eine Seite des Stachelhammers ist mit einem gehärteten, fast eine Elle langen Stahldorn versehen, der den dicken Panzer eines Axgreipers wie morsches Holz durchschlagen kann. Die Rückseite des Stachelhammers ist hingegen mit einem kurzen, leicht gebogenen Spalthammer versehen, der benutzt wird, um die Schalensegmente eines Nephropiden auseinander zu brechen!
Doch selbst mit geeigneten Waffen und jahrelanger Erfahrung bleibt die Jagd auf diese Wesen ein lebensgefährliches Unterfangen, das nur die wenigsten wagen würden, solange es dabei nur um die Beseitigung eines aggressiven Raubtieres mit schmackhaftem Fleisch und einer wertvollen Schale – die zu ebenso leichten wie harten Rüstungen verarbeitet werden kann – ginge. Die Nephropiden verbringen jedoch die kälteste Zeit des Winters in enormen Brutschächten, die sie in den Seeboden graben – umso tiefer, je älter der jeweilige Axtgreifer ist. Dort unten scheinen sie dann manchmal auf uralte Schätze aus grauer Vorzeit zu stoßen, die merkwürdigerweise oft in ihrer mit dem Alter dicker werdende Schale einwachsen: oft sind es fremdartige Juwelen und Münzen, aber teilweise auch ganze Dolche, Helme, Schilde oder andere Artefakte! Wem es gelingt, diese unversehrt aus dem Panzer eines erlegten Axtgreifers zu lösen, der darf auf Ruhm und Reichtum hoffen – zumindest solange er nicht einem der dunklen Flüche zum Opfer fällt, die auf vielen dieser Schätze liegen sollen…

Der Schwertträger

Seit einigen Jahren wird am Westufer des Gerdersees immer wieder mal ein riesiger, äußerst territorialer Axtgreifer gesichtet, der selbst seinen Artgenossen stets mit gnadenloser Gewalt begegnet. Dieses Exemplar muss sehr alt sein, denn seine Schale hat sich vom Feuerrot der Jungtiere und dem dunklen Weinrot der reifen Männchen bis hin zu einem fast schwarzen Violett verfärbt und soll so dick sein, dass sie selbst den Bolzen der größten Armbrüste mühelos widersteht. Seinen Namen aber verdankt er der Tatsache, dass ein großes, leicht geschwungenes Schwert unbekannter Machart quer in seinen gepanzerten Schwanz eingewachsen ist! Diese Klinge hat schon manch habgierige und tollkühne Jäger ins Verderben gelockt – wohl vor allem deshalb, weil es der Schwertträger gelernt hat, die Klinge an seiner Schwanzspitze ganz bewusst als Waffe zu benutzen!

Aspekte:

  • Aus dem tiefsten Tunnel
  • Der starke ist am mächtigsten allein
  • Herrscher des Westufers
  • Der Ruf des Schwertes
  • Schwertträger

Fertigkeiten:

+5 Großartig Gewalt
+4 Hervorragend Ausdauer, Scharfsinn
+3 Gut Einschüchtern, Entschlossenheit, Nahkampf
+2 Ordentlich Athletik, Gespür, Täuschung, Waffenloser Kampf
+1 Durchschnittlich Heimlichkeit, Reiten, Scharfsinn, Waffenlos, Zaubern

Talente & Gaben:

Eisenhart(kann 1 SP ausgeben um die erste in einem Kampf erhaltene Konsequenz – sofern sie körperlich ist – sofort wieder zu streichen)
Koloss (kann Waffenloser Kampf durch Gewalt ersetzen)
Panzerbrecher (die Zangen werden wie schwere Waffen behandelt, aber mit Waffenloser Kampf bzw. Gewalt genutzt)
Zäh wie Leder (+2 körperliche Belastungspunkte)
Das Schwert aus der Tiefe (Gabe, vielleicht ein Artefakt?)

Schicksalspunkte

5

Belastungspunkte

Körperlich: 11
Mental: 8
Arkan: 6

Leave a Reply

Your email address will not be published. Fields marked with * are required