Allgemein

Die geschrotteten Buchblöcke

Natürlich geht bei so einem Projekt wie der Autorenausgabe von Malmsturm – Die Fundamente auch etwas schief. Unser Zeitplan sah eigentlich vor, dass die Buchblöcke, die wir extra bei unserer Druckerei bestellt hatten, nun zur Buchbinderei wandern. Warum extra Buchblöcke? Nun, weil denen die Buchdecke fehlt und unsere Buchbinderei sonst mühsam schon gebundene Bücher von der Buchdecke befreien müsste und dabei nicht nur das Vor- und Nachsatzpapier, das bei uns bedruckt ist, beschädigt werden kann.

Leider war die Verpackung der Buchblöcke miserabel. Buchblöcke, die einen empfindlichen Goldschnitt tragen und ohne den Schutz der Buchdecke in einem viel zu großen Karton auf Reise gehen, haben zwar mächtig Spaß in dem Karton, sehen danach aber auch ordentlich zerschreddert aus.

Moshpit anyone?

Auch der Umstand, dass mehr als die bestellten 25 Buchblöcke geliefert wurden, hat nichts daran ändern können, dass wir nun einen Haufen ungebundener Buchblöcke hier liegen haben, die zu schade fürs Altpapier sind, aber für eine 250€ Autorenausgabe niemals verwendet werden können.

Also müssen wir fertig gebundene Bücher entbinden und hoffen, dass der Vorsatz erhalten bleibt. Falls das nicht gelingt, müssen wir die 25 Buchblöcke nehmen, den Vorsatz nutzen und mit 25 entbundenen Büchern vereinen. Alternativ wäre noch ein neues farbiges Vorsatzpapier, vielleicht in schwarz, das dann leider keine Schnittverzierung trägt. Klingt nicht prickelnd aber Frau Meysemeyer von der Buchbinderei meinte, wir wuppen das schon.
Bis nächste Woche, dann erzählen wir euch etwas über die Buchdecke

 

geschreddertebuchbloecke01

geschreddertebuchbloecke02

geschreddertebuchbloecke03

geschreddertebuchbloecke04

geschreddertebuchbloecke05

geschreddertebuchbloecke06

geschreddertebuchbloecke07

1 Comment on Die geschrotteten Buchblöcke

Leave a Reply

Your email address will not be published. Fields marked with * are required